Berliner (Berufs-)Schulen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt

Prävention von religiös begründeten demokratie- und menschenrechtsfeindlichen Einstellungen, konfrontativer Religionsbekundung und islamistischer Radikalisierung.

Die Themen Prävention von religiös begründeten demokratie- und menschenrechtsfeindlichen Einstellungen, der pädagogische Umgang mit konfrontativer Religionsbekundung und islamistische Radikalisierung von Schüler*innen sind eine neue Herausforderung für die Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen und engagierten Schüler*innen und Auszubildenden an den (Berufs-)Schulen.

  • Fortbildung zu Beratungslehrer*innen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt
  • Schulberatung und -entwicklung
  • Foren und Klassentage für Schüler*innen und Auszubildende
  • Begleitung und Unterstützung der Beratungslehrer*innen nach Abschluss der Ausbildung  

Kernstück des Projektes ist die Fortbildung von Lehrer*innen bzw. schulischen Sozialpädagog*innen zu Beratungslehrer*innen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt. Thematisch liegt der Schwerpunkt auf dem Umgang mit Islamismus und konfrontativer Religionsbekundung.

Insgesamt findet im Schuljahr 2017/2018 und im Schuljahr 2018/2019 jeweils ein Ausbildungsgang mit acht Fortbildungstagen (Ganztagsveranstaltungen), inklusive einer Auftakt- und einer Abschlussveranstaltung statt. Der erste Durchgang der Fortbildungsreihe endet im September 2018, der zweite Durchgang beginnt im November 2018. Pro (Berufs-)Schule können jeweils bis zu 4 Personen an einem Durchgang der Fortbildung teilnehmen. Die Fortbildung ist für alle geeignet, die bereit sind, das eigene pädagogische Handeln und die eigene Haltung zu reflektieren. Im zweiten Jahr werden für die fortgebildeten Lehrer*innen halbjährlich Reflexions- und Thementage angeboten. Nach Abschluss der Fortbildung und Zertifizierung ist die Einbindung der „Beratungslehrer*innen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt“ in die Beratungssysteme der Schulen ein zentraler Bestandteil.  

Projektankündigung

Herunterladen